Buchvorstellung: Trainingskontrolle mit Herzfrequenz-Messgeräten

trainingskontrolle

Autor: Prof. Dr. Kuno Hottenrott

Der Autor kennt die Entwicklung der Herzfrequenz-Messgeräte von der ersten Stunde an. Seine jahrelangen Erfahrungen zeigen, dass jeder von der Herzfrequenzmessung im Training profitieren kann, denn sie liefert ein präzises Biofeedback. In den letzten Jahren haben sich die HF-Messgeräte rasant weiterentwickelt. Neben der genauen Erfassung der Herzfrequenz können auch Tests zur Bestimmung von individuellen Trainingsbereichen oder zum Fitness- und Stresszustand durchgeführt werden. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl von Programmen, mit denen das Training effektiver gestaltet werden kann. Doch wie findet und nutzt man solch ein Gerät für seine persönlichen Ziele? Wie soll ein Training in den Ausdauersportarten, in der Therapie oder im Gesundheitssport sinnvoll aufgebaut sein? Das Buch gibt auf alle Fragen eine kompetente Antwort. Ziel ist es, dem Leser mehr Eigenkompetenz und damit mehr Handlungskompetenz für sein Training zu vermitteln.

Inhalt
(bitte beachten Sie, dass es sich bei den Leseproben um eingescannte Auszüge mit eingeschränkter Qualität handelt)

1. Sinn und Zweck der Herzfrequenz-Messung im Sport

2. Das Herz und sein Rhythmus
2.1 Das Herz – ein sensibles Organ
2.2 Sport im Rhythmus des Herzschlags (Leseprobe)
2.3 Die maximale Herzfrequenz und die Herzfrequenzreserve (Leseprobe)
2.4 Die Ruhe-Herzfrequenz
2.5 Die Erholungs-Herzfrequenz
2.6 Die Herzfrequenzvariabilität (Leseprobe)
2.7 Besondere Einflüsse auf die Herzfrequenz

3. Das Herzfrequenz-Messgerät
3.1 Geschichte der Herzfrequenz-Messung
3.2 Funktionen moderner Herzfrequenz-Messgeräte
3.3 Tipps für den Kauf eines Herzfrequenz-Messgerätes
3.4 Erste Begegnung mit dem Herzfrequenz-Messgerät
3.5 Ermittlung der individuellen Herzfrequenzzone
3.6 Bestimmung der Ausdauerfähigkeit und Fitness
3.7 Eigenkontrolle von Entspannung und mentalem Stress
3.8 Pflege und Wartung des Herzfrequenz-Messgeräte

4. Das Training mit dem Herzfrequenz-Messgerät
4.1 Das optimale Verhältnis von Belastung und Entlastung
4.2 Belastungsbereiche für das Fitness- und Ausdauertraining
4.3 Trainieren nach Herzfrequenz-Formeln
4.4 Das Training mit nach der Dauermethode
4.5 Das herzfrequenz-kontrollierte Intervalltraining
4.6 Das Training nach der Wiederholungs- und Wettkampfmethode
4.7 Herzfrequenzmessung beim Wettkampf
4.8 Das Keeps U Fit Own Trainings-Programm

5. Die Trainingsgestaltung für unterschiedliche sportliche Aktivitäten
5.1 Aufbau einer Trainingseinheit: Warm-up und Cool-down
5.2 Walking und Nordic-Walking – der ideale Gesundheitssport
5.3 Laufen – ein Sport mit hohem Energiebedarf
5.4 Rad fahren – ein Sport für das Fettstoffwechseltraining (Leseprobe)
5.5 Schwimmen – ein Sport für den Ausgleich
5.6 Skilanglauf – ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining
5.7 Inline Skating – ein koordinativ anspruchsvoller Sport

6. Das Training für unterschiedliche Zielgruppen
6.1 Der untrainierte gesunde Anfänger
6.2 Der ambitionierte Fitnesssportler
6.3 Der Leistungssportler
6.4 Der Übergewichtige
6.5 Das Training bei eingeschränkter Herz-Kreislauf-Funktion (Leseprobe)

7. Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Meyer & Meyer Verlag, Aachen, März 2006
ISBN 3898991733
144 Seiten
14,95 €

> Jetzt bei Amazon.de bestellen

Blick ins Buch